WIESN #dahaom Live-Show 17. Oktober 2020 - live auf krone.tv

WIESN #dahoam von
14. – 17. Oktober 2020

Die erste digitale
Wiener WIESN #dahoam!

Über 1 Million Menschen erreicht – DANKE!

Wiener WIESN #dahoam erreicht über 1 Million Menschen! DANKE an alle die bei der ersten digitalen WIESN #dahoam mit uns gefeiert, gelacht und Stimmung gemacht haben.

Dahoam feiern, ohne andere zu gefährden. Am Samstagabend stieg mit der Wiener WIESN #dahoam die erste digitale WIESN Europas. Mehr als 1 Million Wiesn Fans waren via Livestream und seit über einem Monat über die diversen Social-Media-Kanäle der Wiener WIESN dabei. Für Mega-Stimmung sorgten Petra Frey, Marc Pircher, Jazz Gitti, „Die Draufgänger“, „Die Lauser“, „Die Mountain-Crew“ & die „Saubartln“. Durch den Abend führten die Stimmungskanonen 2:tages:bart. Und auch die Zukunft von Österreichs größter Brauchtumsveranstaltung steht schon fest: 2021 wird auf der WIESN „hybrid“, also analog und digital gefeiert.

DANKE!

Die Wiesn Fans waren der absolute Wahnsinn, wir haben zahlreiche Fotos und Videos aus der ganzen Welt erhalten, wie die Wiesn von #dahoam aus gefeiert wird! Ein 80jähriger Finne schickte einen Videogruß, zwei Münchner Fans filmten ihre #dahoam-Party aus einem Zelt und sogar aus Singapur, Japan und Australien trudelten Nachrichten ein. DANKE an alle die bei der ersten digitalen WIESN #dahoam mit uns gefeiert, gelacht und Stimmung gemacht haben.

Die WIESN wird hybrid

Die Chancen stehen also gut, dass es 2021 wieder eine Wiener WIESN gibt, diesmal aber um eine digitale Komponente „hybrid“ erweitert. Feldhofer: „Man könnte es tatsächlich die Hybrid-WIESN nennen. 2021 werden wir die Wiesn digital ergänzen, sie live streamen u.s.w. Der Grund: Es gibt viele Auslandsösterreicher, die auch mit uns feiern möchten oder zumindest sehen wollen, wie es in ihrer Heimat zugeht und ihr Brauchtum und ihre Tradition miterleben wollen. Zudem gibt es auch in Asien und im Rest der Welt viele Menschen, die genau auf das stehen, was wir hier machen.“ Dass ein Wiederaufflammen der Pandemie ihm einen Strich durch die Rechnung machen könnte, fürchtet Feldhofer nicht. „Kompliment an die Politik, die erst vor kurzem im Nationalrat einen Schutzschirm für Veranstalter und den zweiten Fixkostenzuschuss beschlossen hat. Man hat uns nicht im Stich gelassen. Dank dieses Schutzschirms ist jetzt Planungssicherheit gegeben. Wir können mit der Planung für 2021 starten, da wir jetzt wissen, dass im Fall einer Absage das Risiko gesenkt wird.“, so Feldhofer.

 

Ticket BÜRO
+43 1 / 503 08 77–12
ticket@wienerwiesnfest.at

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus

Ticket BÜRO
+43 1 / 503 08 77–12
ticket@wienerwiesnfest.at