Hans Knauß eröffnete das Wiener WIESN-Fest 2018

Am 27. September 2018 hieß es am Wiener WIESN-Fest 2018 zum bereits 8. Mal „O’zapft is“! In einer feierlichen Eröffnungszeremonie eröffnete Ski-Legende Hans Knauß durch den traditionellen Bieranstich das Brauchtums- und Oktoberfest. Zahlreiche Ehrengäste, Promis und hunderte BesucherInnen feierten bei hervorragendem Wetter gemeinsam den Einzug der Gösser Bierkutsche.

Das Warten hat ein Ende. Am 27. September wurde das diesjährige Wiener WIESN-Fest offiziell eröffnet. Nach dem Eintreffen der Ehrengäste, dem feierlichen Einzug der Gösser-Bierkutsche und den traditionellen Eröffnungsworten auf der BILLA-Festbühne durfte Ski-Legende Hans Knauß gemeinsam mit Bürgermeister Michael Ludwig den Bieranstich vollziehen. Die nächsten 18 Tage lang wird ganz Wien gemeinsam Tradition und Brauchtum im Dorf des Wiener WIESN-Festes feiern. „Mit einem vielseitigen Musikprogramm von Schlager bis Rock, von Volksmusik bis Partyhits, mit unseren drei Festzelten, den fünf Almen und dem Angebot an regionalen Schmankerl begeistern wir auch heuer wieder mehr als 350.000 BesucherInnen. Besonders freut es uns, drei neue Highlights – ‚Rock die WIESN‘, ‚Kabarett WIESN‘, und den ‚Super MITTWOCH‘ bieten zu können“, freut sich das Geschäftsführer-Duo Christian Feldhofer und Simone Kraft. Das musikalische Programm startete bereits nach der offiziellen Eröffnung mit Schlagerstar Marc Pircher, Die Edlseer und Die jungen Zilltertaller.

Wien in Dirndl und Lederhosn

„Come as you are oder rein ins Dirndl und rauf mit der Lederhosn“ ist das Motto des diesjährigen Wiener WIESN-Festes. Bei der Eröffnungszeremonie wurden unter anderem Ehrengäste und Promis wie Michael Ludwig (Bürgermeister Wien), Franz Posch (Mei liabste Weis-Moderator), Johanna Setzer und Silvia Schneider (PULS 4), Ernst Woller (Präsident des Wiener Landtages), Gery Seidl (Kabarettist), „Bierpapst“ Conrad Seidl, Werner Gruber (Physiker und Kabarettist), Magne Setnes (CEO, Brau Union), Christian Pöttler (Geschäftsführer, Echo Medien), Klaudia Tanner (Direktorin, Niederösterreichischer Bauernbund), Markus Wölbitsch (ÖVP Stadtrat Wien), Michael Prohaska (Wiener Prater), Gerlinde Riedl (Geschäftsführung, Stadt Wien Marketing), Richard Mauerlechner (Geschäftsführer, Weekend Magazin), Simone Kraft und Christian Feldhofer (Geschäftsführer, Wiener WIESN-Fest), Peter Petritsch (Geschäftsleitung, Wiener Riesenrad), Maximilian Schulyok (Geschäftsführer, Bezirkszeitung), Caroline Athanasiadis und Gudrun Nikodem-Eichenhardt (Kabarettistinnen, Kernölamazonen), Die Edelseer, Thomas Lichtblau (Geschäftsführer, BIPA), Karl und Martina Hohenlohe (Inhaber, Gault Millau), Sonja Kato (Damenwiesn), Dominic Heinzl (Chili TV), Irene Ströck (Geschäftsführerin, Ströck), Markus Marek (Managing Director, Kellys), Arno Lippert (Schlumberger), Michael Drach und Jürgen Brettschneider (Mautner Markhof), Karl Guschlbauer (Geschäftsführer, Karl Guschlbauer), Georg Pölzl ( CEO, Österreichische Post AG), Ursula Podsednik (WienWein Winzer), Gerhard Valeskini (Geschäftsführer, Kronen Zeitung) und Walter Wallner (Geschäftsführer, Top-Spirits), Gerald Neumair (Heidi) und noch viele weitere bekannte Persönlichkeiten gesehen.

Hochkarätige Live-Acts

18 Tage lang bespielen heimische und internationale Stars das Wiener WIESN-Fest. Das Programm ist bunt und vielfältig: Dabei kommen Schlagerfans mit Bands wie der Münchener Freiheit, Die Edlseer, Udo Wenders oder Jazz Gitti ebenso auf ihre Kosten, wie Fans der Rockmusik. Die Guns’n Roses Revolution Band und AC/DC Revival Band heizen am 2. Oktober im Wojnar’s Kaiser-Zelt ordentlich ein. Die Lachmuskeln der BesucherInnen werden am 8. und 9. Oktober durch die KabarettistInnen Gery Seidl, Kernölamazonen und Manuel Dospel beansprucht. Am 5. Oktober darf sich die Wiener LGBT-Szene auf das Rosa Wiener WIESN-FEST freuen.

Bundesländer zu Gast in Wien

Neben mehr als 700 Stunden Live-Musik und insgesamt 1900 MusikerInnen an 18 Tagen bietet das Wiener WIESN-Fest aus allen neun Bundesländern kulinarische wie auch musikalische Schmankerl. So ist unter anderem das Blaufränkischland mit seinen köstlichsten Tropfen, der Erlebnisraum Großglockner mit seinem klassischen Reindling, sowie die Region Tennengau mit ihrem Almkäse vertreten.