Das Wiener Wiesn-Fest von A-Z

Wiesn Fest-Dorf: Unser Wiesn-Fest-Dorf lädt unsere Gäste zum Flanieren, Verkosten und Kaufen ein. An unterschiedlichen Verkaufs-Ständen bieten wir unseren Gästen heimische Handwerkskunst und regionale Schmankerl an. Natürlich ist auch die Firma selbst mit regionalen Vertretern aus den Bundesländern im Wiesn-Dorf zu finden. „Spiele-Stationen“ laden ein zum Mitmachen und Spaß haben.
Almen: Wir haben nicht nur drei Festzelte, sondern auch fünf Almen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und alle fünf Almen sind aus echtem Altholz gebaut. Mit viel Liebe zum Detail hat jede Alm ihr eigenes Flair und Charme. Einfach ausprobieren. Gleich zu Beginn steht die PENNY Ich bin Österreich Alm , vis a vis gibt’s zünftige Gaudi in der ORF-Alm. Gut speisen und trinken kann man im WienWein Winzer Stadl bzw. in der Heuboden Alm sowie in der Champagner-Alm .
Aufbau: Das Wiener Wiesn-Fest wird ab Ende August/Anfang September aufgebaut. 3 Zelte, 5 Almen, Schmankerl- und Verkaufshütten und die gesamte Infrastruktur, damit wir Sie ab 27. September 2018 auf unserem Festgelände begrüßen dürfen.
Angschlagen is: Mit diesen Worten eröffnet Hans Knauss, gemeinsam mit unserem Bürgermeister traditionell und offiziell das Wiener Wiesn-Fest. Erst nach diesem Bier-Anschlagen wird in den Festzelten und Almen das Bier ausgeschenkt. Heuer geht’s los am 27.9.2018 um 11.30 Uhr.
Bankomat: Kein Bargeld mehr? Kein Problem. Wir haben einen Bankomaten rechts neben der Fotobox beim Infostand für Sie eingerichtet.
Bäcker: Unser Brot und Gebäck wird vor Ort und täglich mehrmals frisch gebacken. Damit Sie die das rescheste Brot, die knusprige Semmel und die frischeste Brezn genießen können. Dafür sorgt unser Wiesn-Bäcker, die Firma Ströck. Und für die „Süßen“ gibt’s auch noch köstliche Mehlspeisen.
Bier: Eines der wichtigsten Getränke bei der Wiener Wiesn ist das Bier. Dieses kommt ausschließlich von der Brau Union. Gibt’s nicht nur als Maß, sondern auch in kleineren Einheiten.
BILLA-Festbühne: Unsere große Festbühne bildet das Zentrum unseres ADEG Wiesn-Fest Dorf. Hier präsentieren sich Österreichs Regionen mit allem, was sie so liebens- und lebenswert macht. Mit regionalem Brauchtum, Vorführungen, etc. mit viel Herz und Seele, Humor und Charme.
Blasmusik: Täglich ab 11:30 Uhr spielen bei uns die besten Blasmusikkapellen auf im Wiesn-Dorf. Ab 12:00 Uhr wandern diese dann mit den Besuchern in die Festzelte zum zünftigen Frühschoppen.
Brezn: Zu einem Bier passt natürlich die klassische Bier-Brezn. Vor dem Gösser-Zelt finden Sie bei unserem STRÖCK-Verkaufsstand die Brezn in verschiedenen Größen. Bei uns wird frisch vor Ort gebacken! In den Zelten werden diese natürlich auch serviert, am besten gleich mit einem Grillhenderl.Brauchtum: Wird bei uns großgeschrieben und zählt zu den Kernwerten des Wiener Wiesn-Festes. Auf unserer BILLA-Festbühne präsentieren sich über den gesamten Festzeitraum die Bundesländer und ihre Regionen und nehmen ganz viel Brauchtum mit. Schnitzer, Drechsler, Goaßl-Schnalzer und vieles mehr.
Bundesländer-Tage: Die Bundesländer-Tage werden präsentiert von BILLA. Wir freuen uns, dass wir über die gesamte Festzeit unsere Bundesländer zu Gast am Wiesn-Fest haben. Mit Brauchtum, Folklore, Musik und regionalen Schmankerln präsentieren sich die schönsten Regionen Österreichs.
Champagner Alm: Für ein gemütliches Beisammensein ist unsere kleine aber feine Champagner Alm genau das richtige. Wie auch unsere anderen Almen besteht die Champagner Alm aus viel Altholz mit viel Liebe zum Detail.
David: David ist allgemein nicht nur ein schöner Name, sondern auch eine lustige Benennung für unsere Bierzapfgeräte, die in jeder Loge unserer Zelte stehen. Diese Logen bieten exklusiv Platz für bis zu 50 Personen und Sie haben die Möglichkeit, sich Ihr eigenes Bier zu zapfen. Unser David ist also immer dabei! Hier geht’s zu den Tickets!
Dirndl: Ist im allgemeinen die Bezeichnung für ein junges Mädchen, aber auch das klassische Kleidungsstück für einen Besuch des Wiener Wiesn-Festes. Und wir können Ihnen eines versichern: es gibt keine Frau, die nicht sensationell in einem Dirndl aussieht.
Eröffnung: Am 27.9.2018 eröffnen wir festlich das 8. Wiener Wiesn-Fest. Der Einzug der Blasmusikkapellen in Sternformation repräsentiert den musikalischen Gruß und eröffnen die Zelte sowie Almen. Herzlich laden wir Sie zu guter Musik, gute Laune und zünftiges Feiern ein. Hier geht’s zum Programm.
Tor 1: Wiesbauer- & Wojnar’s Kaiser-Zelt: Bitte verwenden Sie den Zugang Torbogen 1 über den Gabor-Steiner-Weg.
Tor 2: Gösser-Zelt: Bitte verwenden Sie den Zugang Torbogen 2 über die Prater Hauptallee.
Fahrräder: Ein tolles Sportgerät, aber bei uns am Wiener Wiesn-Fest verboten! Genauso wie Skate- oder Longboards. Diese Sportgeräte am besten zu Hause lassen.
Fotobox: Wir haben natürlich eine Fotostation im Wiener Wiesn-Fest Dorf und lädt sie alle ein, Erinnerungsfotos vom Wiener Wiesn-Fest zu machen.
Fritzi: Fritzi gehört zur Mitzi und die beiden sind unsere Eichhörnchen-Maskottchen vom Wiener Wiesn-Fest. Sehr gerne werden sie auch mit nach Hause genommen. Zu finden und zu kaufen sind sie bei der Info- und Mitbringsel-Hütte nahe beim Wiesbauer-Zelt.
Frühschoppen: Ein Frühschoppen gehört zur Wiener Wiesn wie eine Brezn zum Grillhenderl. Täglich ab 11:30 Uhr in unseren drei Festzelten. Unsere Blasmusikkapellen und Nachmittagsbands freuen sich auf Ihren Besuch. Hier geht’s zum Programm.
Fundsachen: Ja, es kann schon mal passieren, dass man was verliert. Jeden Tag stapeln sich bei uns verlorene Taschen, Geldbörsen, Sonnenbrillen, Handys, Jacken, etc.... Bei der Infohütte (direkt beim Wiesbauer-Zelt) wird Ihnen weitergeholfen.
Garderoben: In den Zelten und Almen gibt es keine eigenen Garderoben. Wir bitten Sie, achten Sie auf Ihre Wertgegenstände und lassen Sie nichts unbeaufsichtigt liegen, dann passiert auch nichts. Unser Sicherheitspersonal achtet ebenfalls in den Zelten und Almen darauf.
Gastronomen: Unsere Gastronomen begrüßen Sie herzlich am Wiener Wiesn-Festes. Im Gösser- und Wiesbauer-Zelt sowie in der PENNY Ich bin Österreich Alm sorgt sich die Zum Ludwig-Gastronomie für Ihr leibliches Wohl. Im Wojnars Kaiser-Zelt sowie in den Almen: Heuboden Alm, WienWein Winzer Stadl, ORF- und Champagner-Alm sorgen sich unsere steirischen Genuss-Specht-Wirte um das leibliche Wohl unserer BesucherInnen.
Gaudi: JA, haben Sie definitiv am Wiener Wiesn Fest. 3 Festzelte, 5 Almen, viele Hütten mit Getränken und Schmankerln im Wiesn-Dorf, Schanigärten, Volksmusik bzw. die besten Partybands Österreich sowie unsere Gastronomen sorgen dafür, dass SIE beim Wiener Wiesn-Fest eine zünftige Gaudi haben werden.
Gösser-Zelt: RIESENGAUDI im wahrsten Sinne des Wortes! Hier wird bei unvergleichbarer Wiesn-Stimmung auf den Bänken getanzt und ausgelassen gefeiert. Mit 80 m Länge und 35 m Breite ist es unser größtes Festzelt. Darüber hinaus verfügt das Gösser-Zelt über einen Balkon für ca. 200 Gäste, der einen exklusiven und einzigartigen Blick auf das gesamte Geschehen im Zelt sowie auf die Bühne bietet.
Guschlbauer: Der Schaumrollenkönig darf natürlich nicht fehlen in unserem Wiesn-Fest Dorf! Dort erhält man die leckersten Süßigkeiten wie Schaumrollen, Schaumhäferln, Kokosbusserln und vieles mehr. Einfach dem süßen Geruch nach frischer Zuckerwatte und gebrannten Mandeln folgen.
Handtaschenkontrollen: Beim Betreten des Veranstaltungsgeländes wird eine Handtaschenkontrolle von dem Sicherheits- und Ordnungsdienst durchgeführt. Das Betreten des Geländes mit großen Taschen und Rucksäcken ist verboten.
Hau-den-Lukas: Er ist nicht zu übersehen. Mitten im Wiesn-Dorf steht er! Der fünf Meter große Hau-den-Lukas. Für alle Halbstarken und Starken ist es DIE Kraftprobe und „Muckitester“ schlechthin. Je weiter rauf man kommt, desto schönere Sofortpreise haben wir als Belohnung. Noch dazu kommt jeder Schlag einem guten Zweck zugute! Und als kleine Stärkung gibt’s Mautner-Markhof-Leckerbissen.
Heuboden Alm: Wer neben gehobener Gastronomie und einer reichhaltigen Weinkarte auch zünftige Partystimmung im Stile eines echten „Hüttenzaubers“ haben möchte, ist in der urigen Heuboden Alm genau richtig.
Jugendschutzgesetz: Der Eintritt in die Festzelte ist für Kinder unter 6 Jahren, auch in Begleitung Erwachsener, nach 18:00 Uhr nicht gestattet. Es gilt das Kinder- und Jugendschutzgesetz.
Kinder-Wiesn: Immer von Freitag ab 12.30 Uhr bis Sonntag 17.00 Uhr findet ein Programm für die Kleinsten statt. Eine Riesen-Strohpyramide, Kinderschminken und viele Bastelmöglichkeiten sorgen für Spaß und Abwechslung für die Buben und Madln.
Lebkuchenherzen: Unsere Herzerl-Mitzi sorgt jedes Jahr dafür, dass sich jede Besucherin und jeder Besucher seinen Herzenswunsch erfüllen kann. Direkt vor Ort kann man sich aussuchen, was die Herzerl-Mitzi auf das Lebkuchenherz schreiben soll. Gibt’s in verschiedenen Größen und Farben und keinen Spruch, den es nicht gibt. Zu finden in der Genuss-Runde im Wiesn-Dorf.
Lederhose: Wie das Dirndl zur Frau, gehört beim Wiener Wiesn-Fest die Lederhose zum Mann. Stramme Wadln mit gscheite Stutzn runden das Bild eines gstandenen Mannsbild ab und erfreut die Damenwelt! Keine Sorge, wir führen keine „Latzkontrollen“ durch und zählen nach, wie viele Unterschriften sich dort schon drauf befinden...:-).
Lost & Found: Unser Fundbüro finden Sie bei uns am Festgelände bei der Infohütte. Wir sind telefonisch erreichbar unter: 06811/ 070 23 59.
Maßkrug: Das Maß Bier kriegt man in allen unseren Festzelten und Almen im Glas. Im Wiesn-Dorf sind Behälter aus Glas leider nicht erlaubt. Das Bier wird dort im Mehrwegbecher konsumiert. Aber einen wunderschönen Maßkrug aus Steinzeug kann man sich als Erinnerung mit nach Hause nehmen. Diesen gibt’s bei der Info- und Mitbringsel-Hütte (gleich beim Wiesbauer-Zelt) käuflich zu erwerben.
Mehrweg: Im gesamten Wiesn-Dorf sind Behälter aus Glas verboten! Wir müssen darauf hinweisen, dass im Außenbereich nur Mehrwegbecher verwendet werden. Wenn Sie aus dem Zelt in den Außenbereich gehen wollen, dann helfen Ihnen unsere Sicherheitskräfte gerne beim Umleeren des Getränkes in die dafür vorgesehen Mehrwegbecher.
WienWein Winzer Stadl: Die exklusive und prachtvolle WienWein Winzer Stadl Alm bildet gemeinsam mit der urigen Heuboden Alm den gastronomischen Höhepunkt des Wiener Wiesn-Festes. Er bietet den Gästen neben gehobener Küche und einer reichhaltigen Weinkarte auch Live Musik, ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm und interessante Themenveranstaltungen. Wie alle Almen ist auch die Heuboden Alm aus Altholz mit viel Liebe zum Detail gebaut und verfügt über einen Gastgarten.
Mitzi: Die Mitzi gehört zum Fritzi und die beiden sind die Maskottchen vom Wiener Wiesn-Fest. Sehr gerne werden sie auch mit nach Hause genommen. Zu finden und zu kaufen sind sie bei der Info- und Mitbringsel-Hütte nahe beim Wiesbauer-Zelt.
Musik: Von Musik haben wir mehr als genug am Wiener Wiesn-Fest. Für alle Geschmäcker und Altersgruppen ist was dabei. Blasmusikkapellen, Volksmusik und volkstümlicher Schlager, Folkloregruppen bis hin zu den besten Partybands Österreichs. Das macht Stimmung und wir garantieren unvergessliche Abende! Das Schlusslied ist jeden Abend „I am from Austria“, das alle Besucherinnen und Besucher gemeinsam mit den Bands singen und dabei die Österreich-Fähnchen schwingen. Hühnerhaut-Alarm!
ORF Alm: Frei nach dem Motto Tradition trifft Moderne kombiniert die ORF-Alm ein uriges Hüttenflair mit einer großen Glasfront. Wie alle Almen ist auch die ORF-Alm aus Altholz mit viel Liebe zum Detail gebaut und verfügt über einen Gastgarten. Kulinarische Köstlichkeiten und frisch gezapftes Bier gepaart mit stimmungsvoller Musik sorgen für a zünftige Gaudi.
Öffnungszeiten: Das Festgelände öffnet täglich ab 11.30 Uhr seine Pforten. Die Zelte und Almen sind von Montag bis Samstag von 11.30 Uhr bis 17.30 Uhr für alle Besucherinnen und Besucher bei freiem Eintritt geöffnet. Die Wiesn-Fest Party startet ab 18.30 Uhr von Mittwoch bis Samstag und hier benötigen Sie ein Party Ticket. Bei den Almen ist immer freier Eintritt. Das Festgelände und somit auch die Zelte schließen um 24:00. In den Almen kann man den Abend noch bis 01:00 Uhr ausklingen lassen. Am Sonntag schließt das Festgelände, die Zelte und Almen um 20:00 Uhr. Bei Schönwetter haben die Almen bis 22:00 Uhr geöffnet.
Öffentliche Verkehrsmittel: U-Bahn: U1, U2 – Praterstern, S-Bahn: S1-S3, S7, S15 Praterstern, Straßenbahn O, 5, Bus 80A
PENNY Ich bin Österreich Alm: Hier werden die Gäste mit heimischen Schmankerln verwöhnt. Dazu gibt’s Wein, frisch gezapftes Wiesn-Bier und a guads Schnapserl. Musikalisch wird der Tag von Live Acts und Top-DJs gestaltet. Abends gibt’s bei stimmungsvoller Partymusik eine echte Hüttengaudi in der PENNY Ich bin Österreich Alm!
Polizei: Dein Freund und Helfer. Natürlich auch am Wiener Wiesn-Fest vertreten. Zu finden, wenn Not am Mann oder Frau, direkt links neben dem Gösser-Zelt. Dort ist auch die Rettung sowie unsere Einsatzzentrale zu finden.
Presse: Die Damen und Herren der Presse können sich gerne bei unserer Info-Hütte für den Abend akkreditieren lassen. Am besten per E-Mail. Ihr Eintrittsband wird Ihnen für den Abend hinterlegt.
Radio Max: Ist unser Wiesn-Fest-Radio. Radio Max überträgt live die besten Auftritte und Interviews. Die Radio Max-Station befindet sich am Balkon des Gösser-Zeltes. Schauen Sie einfach auf ein Bier vorbei und genießen Sie den schönen Ausblick übers gesamte Gösser-Zelt.
Rettung: Sollte einmal der Kreislauf nicht mitspielen, oder sonst ein kleines Missgeschick am Wiener Wiesn-Fest passieren, dann ist das kein Problem. Wir sind mit dem Samariterbund und dem Roten Kreuz sehr gut betreut. Die ERSTE HILFE-Station finden Sie links beim Gösser-Zelt. Ebenfalls dort zu finden ist die Polizei und Einsatzzentrale.
Roller-Skates: Ein tolles Sportgerät, aber bei uns am Wiener Wiesn-Fest verboten! Genauso wie Fahrradfahren, Skate- oder Longboards. Diese Sportgeräte am besten zu Hause lassen.
Souvenir: Schauen Sie bei unserem Infostand/Mitbringsel Stand vorbei und suchen Sie sich ein nettes Andenken für Ihre/n Liebste/n aus.
Taxis: Um wieder gut nach Hause zu kommen, gibt es genügend Taxi-Stände rund ums Festgelände des Wiener Wiesn-Festes. Sowohl auf der Hauptallee auf der Höhe des WienWein Winzer Stadls bzw. auf der Ausstellungsstraße.
Tickets: Tickets für unsere Wiesn-Partys gibt’s in drei Kategorien ab 39,00 Euro. Unsere drei Kategorien sind: Bühnennahe, live dabei bzw. die Randplätze. Logenplätze gibt es ab 59,00 Euro. Schauen Sie sich das Musikprogramm an, gustieren Sie. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Hier geht’s zu den Tickets.
Tiere: Diese müssen leider draußen bleiben. Das gilt sowohl für die Zelte, Almen und auch für den Freibereich. Außer für Begleithunde natürlich.
U-Bahn: Am besten kommen Sie zum Wiener Wiesn-Fest mit der U-Bahn. Die Station Praterstern ist gleich in der Nähe.
Wiesn Fest-TAG: Bei freiem Eintritt und echter Volksmusik gibt´s ab 11.30 Uhr ein rot-weiß-rotes Potpourri für die ganze Familie: Kreative Kinderattraktionen, gemütliche Schanigärten und urige Almen. Handwerkliche Schausteller, traditionsreiche Darbietungen und Volkskultur zum Anfassen. Garniert mit österreichischem Schmäh und der Liebe zum Detail.
Wiesn Fest-PARTY: Feiern. Leben. Vollgas geben. Erleben Sie ein ausgefallenes, einzigartiges und unvergessliches Erlebnis – erleben Sie mehr als nur eine Party! Stars der volkstümlichen Musikszene heizen dem Publikum bei der Wiener Wiesn-Fest Party mit einem unvergleichlichen Live-Konzert richtig ein. Dieses einzigartige Erlebnis kann man Mittwoch bis Samstag ab 18.30 Uhr in allen 3 Festzelten mit Ticket erleben.
Wiesbauer-Zelt: Super Wiesn Stimmung mit dem besten Geschmack gibt’s in unserem zweitgrößten Zelt, dem Wiesbauer-Zelt. Es bürgt ebenso wie sein Namensgeber für Geschmack, Tradition gepaart mit Innovation und Kreativität. Begeisterte Gäste können sich im Wiesbauer-Zelt auf Top-Musiker aus der heimischen Musikszene freuen, die für ein unvergessliches Wiesn-Flair sorgen! Ein Balkon nach innen und nach außen, bietet den besten Überblick über das Zelt sowie einen unvergesslichen Blick auf das Wiener Riesenrad bietet.
Wirte: Unter dem Banner „Genuss-Specht-Wirte“ hat sich eine Gruppe von 13 Schladminger Hüttenwirten das Ziel gesetzt, ihren Gästen die Liebe zu gutem Essen und höchster Qualität näher zu bringen. Die Familien Kleinlehner und Schuller können als Festwirte beim Wiener Wiesn-Fest auf ein langjähriges Event- und Gastronomie-Knowhow zurückblicken.
Wojnars Kaiser-Zelt: Tradition busselt PARTYFRAKTION. Das Wojnar’s Kaiserzelt ist ideal für alle, die das Besondere schätzen. Das transparente Zeltdach ermöglicht einen einzigartigen Blick auf das Riesenrad und sorgt so für ein atemberaubendes und außergewöhnliches Ambiente. Und das vielfältige und abwechslungsreiche Musikprogramm rundet das Angebot im Wojnar’s Kaiser-Zelt sorgt für Stimmung!
Zugänge: Ein- bzw. Zugänge zum Festgelände bitte beachten! Tor 1 für das Wiesbauer- und Wojnar’s Kaiser-Zelt und Tor 2 für das Gösser-Zelt.
Zugesperrt: Täglich um 24:00 Uhr wird das Festgelände und endgültig zugesperrt. In den Almen können Sie bis 1:00 Uhr noch gerne weiter feiern. Am 14. Oktober ist dann auch wieder das Wiener Wiesn-Fest zu Ende. Dann wird abgebaut und wir freuen uns bereits auf 2019, wo wir Sie herzlich gern wieder begrüßen dürfen!