Goldene Bilanz beim Wiener Wiesn-Fest!

Zum Schlusstag von Österreichs größtem Brauchtums- und Wiesn-Fest versammelten sich am Sonntag erstmals Goldhauben aus Österreich in Wien und verwandelten das Wiener Wiesn-Fest für einen Tag in ein goldenes Fest. Auch die Bilanz kann sich sehen lassen! 350.000 Menschen erlebten unbeschwerte Stunden voller Vergnügen, Lebensfreude und ein Miteinander geprägt von Toleranz.

Das Wiener Wiesn-Fest stand 18 Tage lang im Zeichen von traditioneller Vielfalt aus ganz Österreich und einem fröhlichen und bunten Miteinander, wo sich alle Bundesländer auf der BILLA Festbühne, aber auch in den Festzelten und im ADEG Wiesn-Dorf präsentierten.

Ein Fest für Alle und mit Allen

Auch in der sechsten Ausgabe des Wiesn-Festes wurde Toleranz wieder großgeschrieben, so waren es auch in diesem Jahr Sonderevents wie „Ein Wiesn-Herz für die Gruft“, bei der ein neuerlicher Spendenrekord erzielt wurde, und die zum zweiten Mal stattfindende Damenwiesen, die im Dienst der guten Sachen standen. Beim „Ladys only Fest“ wurden wichtige finanzielle Mittel für die Organisation Pink Ribbon gesammelt. Die schon traditionelle Rosa Wiener Wiesn mit der Party und dem Frühschoppen, bot der Regenbogen-Szene und deren FreundInnen ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm.

Neben dem Brauchtum aus ganz Österreich mit einem rot-weiß-rotem Potpourri schätzten heuer besonders viele Familien das Angebot der erweiterten Kinder-Wiesn, bei der sich auch die jüngsten Wiesn-Gäste in ihren entzückenden Dirndln und Lederhosen an der Heupyramide und beim Verzieren von Lebkuchenherzen vergnügten und ihren Spaß hatten.

Freude hatten auch die Goldhaubenträgerinnen und Kopftuchfrauen mit dem Einzug der riesigen Strobler Goldhaube. Sie zeigten ihre Geschichte anhand einer Modenschau, dem Handwerk der Goldhauben- und der Böndelanfertigung, Zwirnknopffertigung und Spitzenklöppeln. „Wir freuen uns, die sechste Ausgabe des Wiener Wiesn-Fests mit diesem außergewöhnlichen heimischen Kulturgut abzuschließen.“, zeigte sich das Geschäftsführer-Duo Claudia Wiesner und Christian Feldhofer begeistert.

Erster Wiener Wiesn-Fest Kaiser

Golden wurde es auch bei der Krönung des ersten Wiesn-Fest Kaisers. Zum Jubiläumsjahr des Kaisers suchte Österreichs größtes Brauchtums- und Wiesn-Fest gemeinsam mit krone.at den Wiesn-Kaiser. Das Geschäftsführer-Duo „krönte“ ihn auf der Festbühne, natürlich mit goldener Krone und ernannte Gerhard Rogler zum 1. Wiesn-Kaiser. Den neu gewonnenen Titel wird er beim Wiener Wiesn-Fest 2017 mit Freunden gebührend feiern.

Unter dem Motto „Nach dem Fest ist vor dem Fest“ gibt es bereits ein Startdatum für nächstes Jahr: 2017 öffnet das Wiener Wiesn-Fest am Donnerstag, 21. September seine Pforten.